Veranstaltungsdetail
Image
Mittwoch, 20.04.2016
18:00 - 00:00 Uhr
Landesmuseum
Vortrag
«Aus der Erde in die Vitrine». Die Restaurierung archäologischer Funde
Mit Kathrin Wüst, Diplom-Restauratorin, Amt für Kultur, Archäologie

«Aus der Erde in die Vitrine». Die Restaurierung archäologischer Funde

Im Rahmen der Sonderausstellung «Römer, Alamannen, Christen – Frühmittelalter am Bodensee» referiert die Restauratorin Kathrin Wüst am Mittwoch, 20. April 2016, um 18 Uhr im Liechtensteinischen Landesmuseum in Vaduz über die Restaurierung archäologischer Funde.

Kathrin Wüst erläutert in ihrem Vortrag eine Reihe verschiedener restauratorischer Massnahmen, die notwendig sind, um ein Fundobjekt der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Damit ermöglicht sie einen Einblick in das vielfältige und faszinierende Aufgabengebiet der Restaurierung. Neben dem rein handwerklichen Können ist auch das Wissen um naturwissenschaftliche Zusammenhänge Bestandteil der Arbeit einer Restauratorin. Kathrin Wüst gibt auch spannende Details zu Funden preis, die in der aktuellen Sonderausstellung über das Frühmittelalter erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Weitere, im Labor der Archäologie restaurierte Funde, wie zum Beispiel Keramikgefässe aus der Bronzezeit, werden vorgestellt. Darüber hinaus wird die Herstellung von originalgetreuen Kopien erklärt.

Kathrin Wüst studierte in Stuttgart an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste die Fachrichtung «Restaurierung von archäologischen, kunsthandwerklichen und ethnologischen Objekten». Nach dem Abschluss als Diplom-Restauratorin war sie am Schweizerischen Nationalmuseum in Zürich sowie am Rheinischen Landesmuseum in Bonn tätig. Seit 2002 leitet Kathrin Wüst das Restaurierungslabor der liechtensteinischen Archäologie.

Die Wanderausstellung «Römer, Alamannen, Christen – Frühmittelalter am Bodensee» ist in Kooperation mit dem Amt für Kultur, Abteilung Archäologie bis zum 29. Mai 2016 im Liechtensteinischen Landesmuseum zu sehen. Für Vaduz hat die Archäologie zusätzlich die Sonderschau «Was blieb, als die Römer gingen? Liechtenstein im Frühmittelalter» konzipiert.



Bildlegende: Figurine eines Alamannen und die Referentin Kathrin Wüst. © Amt für Kultur, Archäologie (Foto: German Foser).


Bildlegende: Aus der Erde …
Ausgrabung an der Alemannenstrasse in Eschen: Frauengrab mit zahlreichen Beigaben. © Amt für Kultur, Archäologie.


Bildlegende: … in die Vitrine.
Einrichten der Vitrine mit den Funden aus dem Frauengrab für die Sonderausstellung im Liechtensteinischen Landesmuseum. © Amt für Kultur, Archäologie.

In Kooperation mit dem Amt für Kultur, Archäologie.