Veranstaltungsdetail
Image
Mittwoch, 30.01.2013
18:00 Uhr
Landesmuseum
Vortrag
«Mathematik ist überall»
Allgemeinbildung im Gegenwind.
Aktuelle Entwicklungen in der gymnasialen Bildungslandschaft
Mit Dr. Ralph Fehlmann, Würenlos


Im Rahmen der Sonderausstellung „Geopythafibotonpolyhypotesaeder! Matheliebe“ präsentiert das Landesmuseum im ersten Quartal dieses Jahres die Veranstaltungsreihe „Mathematik ist überall“, in der geladene Gäste auf unterschiedlichste Weise ihre Begegnungen mit der Mathematik ausdrücken, sei es durch Musik, Kunst oder als Lehrfach.

In der Eröffnungsveranstaltung wird Dr. Ralph Fehlmann in seinem Vortrag „Allgemeinbildung im Gegenwind. Aktuelle Entwicklungen in der gymnasialen Bildungslandschaft“ über das Fach Mathematik am Gymnasium sprechen. Der Humboldtsche Begriff der Allgemeinbildung - nämlich die 'höchste Bildung aller Kräfte eines Menschen zu einem Ganzen, in Freiheit und Mannigfaltigkeit' - liegt dem Konzept des Gymnasiums bis heute zugrunde. Er wird durch die Prinzipien, welche die aktuelle Welle von gymnasialen Reformen bestimmen, radikal umgedeutet. Nun aber gefährden diese Reformen die Qualität von Bildung eher, als dass sie sie verbessern (was sich in jenen Ländern mit aller Deutlichkeit zeigt, die sie schon seit längerem durchführen); zudem erreichen sie nicht einmal ihre eigenen Ziele; und schliesslich richten sie sich an veralteten pädagogischen und politischen Grundsätzen aus. Darum stellt sich die dringende Frage, welchen Interessen sie dienen ('cui bono?').

Der 1951 in Schöftland AG, Schweiz geborene Dr. Ralph Fehlmann studierte zw. 1972 und 1980 Ökonomie, dann Germanistik, Philosophie und Pädagogik in Zürich. Sein Promotionsstudium schloss er 1980 mit der Dissertation: 'Geschichtlichkeit und Widerstand. Die Dialektik der Aufklärung im Erzählwerk Franz Kafkas.' ab. Seit 1980 war er Lehrer für Deutsch und Philosophie am Realgymnasium Rämibühl, Zürich, und seit Deutschdidaktiker an der Universität Zürich. Er entwickelte das Fach 'Interdisziplinäre Sprachwerkstatt' und implementierte es an verschiedenen Gymnasien. Zudem ist er Gründer und Koordinator vom 'Forum Allgemeinbildung Schweiz', 'fach'. Er ist verheiratet und hat vier Kinder.