Veranstaltungsdetail
Image
Mittwoch, 22.11.2017
18:00 - 19:00 Uhr
Landesmuseum
Vortrag
Im Schatten der Pharaonen – Die Grabkammer des Sennedjem
Mit Dr. Wolfgang Wettengel, Ägyptologe, Buxheim / Memmingen

Zur Zeit des Neuen Reiches (etwa 1550 bis 1070 v. Chr.) liessen sich die Herrscher Ägyptens in prachtvoll bemalten Felsengräbern im «Tal der Könige» bestatten. Nicht rechtlose Sklaven haben die Königsgräber geschaffen, sondern ausgewählte und hochspezialisierte Künstler und Handwerker. Sie wohnten in einer eigenen, abgeschlossenen Siedlung gegenüber der heutigen Stadt Luxor. In ihrer Freizeit schufen sie eigene, prächtig dekorierte Grabanlagen. Der Kunsthandwerker Sennedjem lebte zur Zeit von König Ramses II. unter ihnen. Seine mit bunten Wandmalereien ausgemalte Grabkammer zählt zu den schönsten Kunsthandwerker-Gräber. Wegen der Gefährdung der im Original hervorragend erhaltenen Wandmalereien wurde 1992 eine begehbare Kopie der Grabkammer des Sennedjem nachgebaut und ausgemalt. Diese Nachbildung, die zu den Pionierarbeiten altägyptischer Grabkammerkopien gehört, ist in der Sonderausstellung «Faszination Pyramiden» zu sehen. Anlässlich des 25-Jahre-Jubiläums des Nachbaus gibt der Leihgeber und Ägyptologe Dr. Wolfgang Wettengel in seinem Vortrag Einblicke in die Welt der altägyptischen Kunsthandwerker, die im Schatten der grossen Pharaonen lebten, und in die Arbeiten an der Kopie der Grabkammer.